fbpx

Ba?aj, Nineveh, Iraq - Christoph Bangert

116,00  inkl. MwSt.

Enthält 16% MwSt.
zzgl. Versand
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Pigmentdruck auf Epson Traditional Photopaper
Signiert || Unlimitiert || DIN A4 21cm x 29,7cm

Christoph Bangert

Christoph Bangert ist Fotojournalist, Autor, Dozent und zertifizierter Busfahrer. Bangert fotografierte die Kriege im Irak und Afghanistan für die New York Times und andere Publikationen. Er ist Autor mehrerer Bücher, darunter War Porn (Kehrer 2014) und hello camel (Kehrer 2016). Er lehrt Fotojournalismus und Dokumentarfotografie an Universitäten und Fotoschulen und ist Initiator des Fotobus-Projekts. Christoph Bangert lebt gemeinsam mit seiner Frau Chiho Bangert und ihren zwei Töchtern in Köln.

Christoph Bangert zeigt Bilder aus dem Buch hello camel, das sich mit der Absurdität des Krieges auseinandersetzt. Unserer klischeehaften Vorstellung des modernen Krieges als rasantes, dramatisches und heroisches Ereignis stellt Christoph Bangert eigenartige und fremde Bilder der Kriege in Afghanistan und dem Irak entgegen. Gleichzeitig ist hello camel eine Dokumentation menschlichen Bestrebens, im Angesicht von Gewalt und Chaos so etwas wie Normalität zu schaffen.

Die Corona-Pandemie ist ein globales, historisches Ereignis, deren Auswirkungen noch viele Jahre spürbar sein werden. Es gab in den letzten 75 Jahren weltweit keine vergleichbare Krise. Ich denke als Fotografinnen und Fotografen haben wir die Pflicht unseren Beitrag zu leisten und dieses Ereignis zu dokumentieren. Daher habe ich gemeinsam mit Fotografie-Studierenden der Fotobus Society das Daily Corona Project gestartet. Jeden Tag findet man eine Auswahl der Bilder auf dem Fotobus-Instagram-Account @fotobus_society

website
Mehr Kunstdrucke