fbpx

The Fruits, Accra, Ghana, 2017 - Ulla Deventer

116,00  inkl. MwSt.

Enthält 16% MwSt.
zzgl. Versand
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Pigmentdruck auf Epson Traditional Photopaper
Signiert || Unlimitiert || DIN A4 21cm x 29,7cm

Ulla Deventer

Hallo! Ich bin Ulla Deventer, freischaffende Künstlerin und Doktorandin an der KNUST in Ghana. Ich forsche über sozial konstruierte Frauenbilder und geschlechtsspezifische Machtstrukturen, basierend auf realen Geschichten von Frauen, mit denen ich zusammenarbeite sowie eigenen Erfahrungen. Durch eine komplexe und subjektive visuelle Sprache möchte ich meinem Publikum trotz unserer unterschiedlichen Realitäten eine emotionale Verbindung ermöglichen und so schließlich Diskussionen eröffnen.

Die Bilder sind Teil meiner Serie „Butterflies Are a Sign of a Good Thing“, ein internationales Langzeitprojekt in Zusammenarbeit mit Sexarbeiterinnen. Dieses Projekt wurde Teil meines Alltages, einige Frauen wurden Freundinnen, eine davon meine Mitbewohnerin. Es ist mein Ziel, einen stigmatisierenden Blick auf Frauen zu durchbrechen und jegliche Kategorisierung von Frauen zu hinterfragen. Im Zuge meiner Forschung reiste ich nach Brüssel, Paris, Athen und Accra um dort Frauen zu interviewen und sie zu portraitieren. Sexarbeit ist für mich ein spannendes Forschungsfeld, denn es spiegelt gesellschaftliche Strukturen, Ideen von Frauenbildern sowie Sexualität und Macht in vielen Facetten.

Gerade bin ich in Kumasi, Ghana, wo ich an der KNUST in Freier Kunst promoviere. Die Uni ist dicht, das öffentliche Leben steht still, es erwarten uns mind. 2 Wochen Lockdown. Ich habe Angst vor den Konsequenzen für dieses Land und andere Länder, die kein soziales Netz wie wir in Deutschland haben. Für mich persönlich bedeutet es, dass mir zwei große Jobs wegfallen, mit denen ich meine künstlerische Arbeit weiter finanzieren wollte. Auch Stiftungen stellen grade Fördermöglichkeiten um, alles ist ungewiss.

website
Mehr Kunstdrucke