choose a piece of art

& support an artist in the box

Was wäre eine Gesellschaft ohne Kunst? Was wären Museen ohne Bilder? Zeitungen ohne Fotos? Konzerte ohne Musiker*innen? Theater ohne Darsteller*innen? Bücher ohne Texte? Netflix ohne Serien und Filme? Ein Leben ohne Kunst ist nicht vorstellbar.

Gerade in schwierigen Zeiten ist Kunst ein wichtiger Anker der Gesellschaft. Deshalb wollen wir mit „Artist in the Box“ einen Beitrag zur Existenzsicherung leisten. „Artist in the Box“ ist ein Projekt von Künstler*innen für Künstler*innen, das auf die Unterstützung von Menschen hofft, die ebenso denken wie wir.

Künstler*innen leben häufig am Existenzminimum. Das ist nicht neu, auf der ganzen Welt gleich – und hat unter anderem dazu geführt, dass sich viele für die Einführung eines „bedingungslosen Grundeinkommens“ einsetzen, wenn auch bislang ohne Erfolg. Umso dramatischer sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Innerhalb weniger Tage stürzt für viele Künstler*innen alles zusammen. Deswegen haben sechs Kreative aus Köln gemeinsam „Artist in the Box“ ins Leben gerufen.

Über unsere Plattform „Artist in the Box“ verkaufen wir Kunst aus den Bereichen Fotografie, Grafik, Illustration und bildende Kunst zu moderaten Preisen. Zudem gibt es die Möglichkeit Künstler*innen individuell zu unterstützen oder eine Unterstützungszahlung an das Kollektiv zu leisten. Mit den Mitteln aus dem Kollektiv sind Unterstützungszahlungen an einzelne Künstler*innen in schwierigen finanziellen Lagen sowie auch kollektive Auszahlungen an alle teilnehmenden Künstler*innen geplant.

Wie funktioniert „Artist in the Box“?

„Artist in the Box“ ist eine Plattform für Künstler*innen in Not. Sechzig Künstler*innen aus dem gesamten Bundesgebiet – darunter viele etablierte Namen – verkaufen über www.artistinthebox.com Werke aus den Bereichen Fotografie, Grafik, Illustration und bildende Kunst zu moderaten Preisen. Zudem gibt es die Möglichkeit, Künstler*innen individuell zu unterstützen. Mit Mitteln aus dem Kollektiv sind außerdem Unterstützungszahlungen an einzelne Künstler*innen in schwierigen finanziellen Lagen geplant. Auf der Rückseite der eigens für die Aktion angefertigten Drucke findet sich ein „Artist in the Box“-Sticker mit handschriftlicher Signatur. Jeder der unlimitierten Drucke bleibt so ein Original zu einem erschwinglichen Preis.

wirtschaftlich denken – sozial handeln

Ganz wichtig ist es uns, Transparenz zu zeigen. Aus diesem Grund könnt ihr hier die Aufschlüsselung der Erträge aus dem Verkauf der Kunstdrucke sehen:

30% – gehen an den/die individuelle/n Künstler*in
20% – werden auf alle teilnehmenden Künstler*innen verteilt
30% – Logistik (Druckkosten, Versandkosten, Beratung)
20% – Team / Organisation (Administration, Webdesign, Kommunikation, Presse, Buchhaltung)

Thekla Ehling

Künstlerbetreuung, Logistik, Finanzen

Juliane Herrmann

Produkt, Finanzen, Text

Marie Köhler

Administration, Text, Presse

Nina Poppe

Künstlerbetreuung, Text, Presse

Andrea Sieben

Shop, Finanzen, Logistik

Stefanie Sieben

Art Direktion, Web Development